Stéphane Micheloud Boy Girl
en | fr | de
Scala Logo
Android SDK
Agile and Scrum
Stéphane Micheloud
Dr. sc. techn. ETH
Email: stephane.micheloud (at) a3.epfl.ch
Skype: stephane.micheloud
Author: Stephane Micheloud,
Created on: 16.10.2006
Author: Alain Herzog,
Created on: 25.08.2004
Author: Alain Herzog,
Created on: 25.08.2004

Anfang 2012 habe ich mich einige Monate lang in London City aufgehalten und als Software-Entwickler bei Zeebox gearbeitet. Anschliessend bin ich heimgereist und arbeite seitdem als IT Manager bei CREALP, eine staatlich finanzierte Organisation die seit 1968 in der angewandten Geologie, Hydrologie und Katastrophenschutz aktiv ist.

Meinen Doktortitel in Informatik habe ich in Oktober 2009 nach fünf Jahren Forschungsarbeit im Gebiet verteilte Programmierung bei EPFL erworben. Meine Thesisarbeit — mit dem Titel "Programming Language Abstractions for Mobile Code" — wurde von Prof. Martin Odersky, Leiter vom Labor für Programmiermethoden (LAMP) und Erfinder der Programmiersprache Scala, betreut.

Vor meinem Eintritt bei der EPFL in Mai 2002 war ich Professor HES in Informatik während zwei Jahren in der Abteilung für Wirtschaftsinformatik bei der Fachhochschule Wallis (HES-SO Wallis) in Siders. Objekt-orientierte Programmierung (C++, Java) und Betriebssysteme (System-Architektur, System-Programmierung, Informatiksicherheit, unter anderem) waren die zwei Hauptthemen von meinem Kursprogramm.

Durch meine über 10 Jahren Berufserfahrung in der Industrie (Oerlikon Contraves AG, Glance AG, Landis&Staefa AG and Alcatel Schweiz AG) bringe eine solide Erfahrung in Internet and Java Technologien, sowie in System-Software Projekten. Parallel dazu absolvierte ich ein Teilzeitstudium in Informatik und Kommunikation (NDS-F) von der eduswiss Logo Organization und bekam meinen Nachdiplom nach vier Jahren Studium.

Schliesslich habe ich Informatik in der Abteilung für Informatik an der ETH Zuerich studiert; meine zwei Vertiefungsfächer waren Computer-Hardware (Computer-Architektur) and System-Software (Betriebssysteme, Compilerbau). Meine Diplomarbeit — mit dem Titel "Oberon Compiler Back-End für Inmos Transputer" — wurde von Prof. Niklaus Wirth, seit 1999 pensioniert, betreut.

Hobbies

Ich treibe gerne Sports im Freien, vor allem Joggen, Radfahren und Skifahren. Ansonst gehe ich gern Schwimmen während dem ganzen Jahr.

Meine Lektüre

Here sind ausgewählte Buchtiteln, die ich letztens gelesen habe. Ich empfehle insbesondere die Lektüre der Werke von Kawasaki und Sutton.